Leitbild

Leitbild-Schule

Landwirtschaftliches Qualitätsmanagement verbunden mit ökologischem und sozialem Denken steht im Mittelpunkt der Ausbildung und des Unterrichts an unserer Schule.

I. Unsere Schule als Lebensraum 

Wir fördern

  • die Persönlichkeitsentwicklung,
  • soziale Kompetenz, 
  • Demokratieverständnis, 
  • Fähigkeiten zur Konfliktbewältigung, 
  • das mit- und voneinander Lernen,
  • ökologisches Bewusstsein und umweltschonendes Handeln, 
  • kulturelle Aktivitäten und eine aktive Freizeitgestaltung, 
  • die enge Zusammenarbeit von Schule und Internat und 
  • das gelebte Miteinander in der Schulgemeinschaft.

II. Unsere Schule als Bildungsraum 

Wir vermitteln mit modernen Unterrichtsmethoden ein fundiertes Wissen in Theorie und Praxis. Mit dem Ziel, unsere SchülerInnen umfassend für ihr späteres Berufsleben zu bilden, legen wir großen Wert auf

  • die Entwicklung von vernetztem und innovativem Denken,
  • Teamfähigkeit,
  • sicheres Auftreten sowie
  • eigenverantwortliches und selbstständiges Erarbeiten von Lehr- und Lerninhalten.

III. Unsere Schule als Wirtschaftsbetrieb 

Unsere Schule ist auch ein produzierender Wirtschaftsbetrieb. In der theoretischen wie auch praktischen Ausbildung berücksichtigen wir daher die Produktionsprozesse landwirtschaft-licher Qualitätsprodukte unter dem Aspekt der biologischen Landwirtschaft vom Anbau der Pflanzen bzw. von der (Auf)Zucht von Tieren bis hin zur Verarbeitung und Vermarktung der daraus gewonnenen Lebensmittel.

IV. Verantwortung für Nachhaltigkeit 

Die nachhaltige Bewirtschaftung unserer Lebensgrundlagen steht im Zentrum unserer ver-antwortungsvollen Bildungseinrichtung. Durch projekt-, berufs- und praxisorientierten Unter-richt verbunden mit hoher Problemlösungskompetenz und Allgemeinbildung vermitteln wir den SchülerInnen nachhaltig 

  • unternehmerische Kompetenz mit besonderer Rücksicht auf ökologische und soziale Verantwortung jeder/jedes Einzelnen,
  • die Fähigkeit, Wissen sinnvoll einzusetzen und
  • eine Ausbildung, die den Anforderungen der Zukunft gerecht wird und auf das lebenslange Lernen vorbereitet.

V. Unsere Zukunft liegt in der Qualität

Wir ermöglichen unseren SchülerInnen, ihr Können schon während ihrer Schullaufbahn im Rahmen von Praktika im In- und Ausland sowie bei der Mitarbeit bei nationalen oder internationalen Projekten unter Beweis zu stellen und zu vertiefen. Dadurch gewährleisten und sichern wir ein qualitativ hochwertiges Ausbildungsniveau, das mit der Reife- und Diplomprüfung abschließt.

Leitbild-Forschung und Service

Der Bereich Forschung und Service der HBLFA Tirol - Forschung und Service sieht sich als Serviceeinrichtung zur Stärkung der Land- und Milchwirtschaft im alpenländischen Raum und als Ansprechpartner in allen Fragen der Milchverarbeitung, vom Rohstoff Milch bis zum fertigen Produkt.

Unser Leistungsangebot umfasst folgende Bereiche:

Aus- und Weiterbildung

Wir verfügen über ein umfassendes Kursangebot für milchwirtschaftliches Fachpersonal und bäuerliche Direktvermarkter, stellen die Infrastruktur für die Tiroler Fachberufsschule Kufstein-Rotholz zur Verfügung und organisieren den Vorbereitungslehrgang zur Befähigungsprüfung Milchtechnologie.

Produktinnovation (Forschung & Entwicklung)

Die Forschungsschwerpunkte sind derzeit Kulturen für fermentierte Milchprodukte und die Technologie, Chemie, Mikrobiologie und Hygiene von Milchprodukten insbesondere Käse. Wir arbeiten mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen sowie Universitätsinstituten zusammen und stellen Fachleute für diverse Expertengruppen.

Milchverarbeitende Betriebe können innovative Produkte in Rotholz bis hin zur Marktreife entwickeln lassen.

Untersuchung, Gutachten und Beratung

Wir bieten die Möglichkeit, Milch und Milchprodukte sowie Hilfsmittel mikrobiologisch, chemisch und biochemisch untersuchen zu lassen und erstellen anhand dieser Untersuchungen Gutachten nach Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz oder Codex Alimentarius Austriacus.

Wir sind direkter Ansprechpartner der österreichischen Milchwirtschaft in der Beratung bei technologischen, mikrobiologischen oder chemischen Fragestellungen. Die Beratungstätigkeit umfasst alle Bereiche der Produktion von Milchprodukten. Wir bieten Dienstleistungen wie z.B. Erstellung eines Qualitätsmanagementsystems inklusive Ausarbeitung von HACCP-Konzepten, Aufklärung der Ursachen von Fehlproduktionen oder Listerienmonitoring für Umfeldproben an.

Herstellung und Vertrieb von Kulturen und milchwirtschaftlichen Spezialitäten

Die Abteilung Kulturen stellt verschiedene Säuerungs- und Reifungskulturen, hauptsächlich thermophile Milchsäurebakterien, Propionsäurebakterien, Rotkulturen und Hefekulturen, her und beliefert damit den österreichischen Markt.

Zudem bietet wir ein innovatives sowie vielfältiges Produktsortiment an. Es werden qualitativ hochwertige Käsespezialitäten aus Ziegen-, Schaf- und Kuhmilch produziert, die im ausgewählten Fachhandel oder vor Ort im eigenen Käsegeschäft erhältlich sind.

Informations- und Kommunikationsmanagement

Wir unterstützen als unabhängige Informations- und Wissensplattform die österreichische Milchwirtschaft. So wird z.B. in Zusammenarbeit mit Partnern aus der österreichischen Milchwirtschaft die Österreichische Milchwirtschaftliche Tagung ausgerichtet oder die Juryarbeit bei der Internationalen Käsiade in Hopfgarten sowie bei der Internationalen Almkäseolympiade in Galtür ausgerichtet.

Rechtsstellung

Die HBLFA Tirol - Forschung und Service ist eine Dienststelle des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus.

Veröffentlicht am 15.12.2018